Farbberatung mit 16-Typen-System

In der Farbberatung arbeite ich nun anstatt mit einem 10-Typen-System, mit einem 16-Typen-System, was mir eine exaktere Bestimmung des individuellen Types erlaubt.

Die 4 Grundtypen sind hier: Winter, Sommer, Herbst und Frühling. Jeder Grundtyp unterteilt sich in dunkel, hell, klar und gedeckt. Das heißt, es gibt einen klaren, gedeckten, hellen und dunklen Wintertyp usw.

Ziel meiner Farbberatung ist, zu verstehen, ob einer Person kalte oder warme Farben besser passen, klare oder gedeckte, helle oder dunkle und wie man die Farben am besten für den persönlichen Typ miteinander kombiniert. Natürlich ist hier auch wichtig, die am besten geeignetsten Farben von den falschen zu unterscheiden, um ein strahlendes und positives Aussehen zu erzielen.

Die Wirkung der Farben an mir als Beispiel:

Ich gehöre zum klaren Wintertyp. Das heißt, mir stehen am besten kalte, klare (leuchtende) Farben. Bild 1 zeigt, wie frisch und lebendig mich meine besten Farben aussehen lassen.

Die Farben auf dem Bild 2 sind unpassend für mich, sie lassen mich krank und müde aussehen.

Teile diesen Artikel: